Montageprinzip einer Holzzarge - Hörmann erweitert Einsatzmöglichkeiten der Stahlfutterzarge VarioFix

Die VarioFix Zarge kann im Zierfalz verstellt werden und eignet sich damit für Wandtoleranzen bis zu 20 mm (-5 / + 15 mm). So kann beispielsweise die VarioFix Zarge mit 125 Millimeter Maulweite für Wandstärken von 120 bis 140 Millimeter eingesetzt werden. Die zweischalige Zarge lässt sich in alle Wandtypen einbauen und ist sowohl für gefälzte als auch für stumpfe Türblätter geeignet. Die Zarge mit Maulweitenverstellung aus Stahl ist vom Prinzip her zu montieren wie eine Holzzarge und deckt die Wandleibung ohne sichtbaren Umbug komplett ab.

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
Nach der Markteinführung 2015 reagiert Hersteller Hörmann nun mit erweiterten Einsatzmöglichkeiten auf die hohe Nachfrage. Beschränkte sich die Montage mit der VarioFix Zarge bislang auf Holz- und Stahl-Innentüren ohne Funktionsanforderung, können Hörmann Partner nun auch Wohnungsabschlusstüren mit Schallschutz Klasse 3 und einbruchhemmender RC 2 Ausstattung mit der VarioFix Zarge montieren, ebenso wie vor der Wand laufende Schiebetüren und Durchblick- sowie Glasschiebefenster, die besonders im Objektbau für Transparenz im Gebäudeinneren sorgen.

Vorteile der VarioFix Zarge
Besonders für den nachträglichen Einbau gedacht, kombiniert die Variofix Zarge den Ausgleich von Wandtoleranzen mit dem robusten Material Stahl ohne den sichtbaren Umbug, in dem Stahlzargen mit Maulweitenverstellung üblicherweise angepasst werden. Zudem bedient sich die Zarge dem Montageprinzip von Holzzargen, sodass die Arbeit mit Mörtel entfällt. Dies hat zwei Vorteile: Zum einen kann die Zarge bereits pulverendbeschichtet an der Baustelle verarbeitet werden und zum anderen reduziert sich die Montagezeit um die bei gemörtelten Zargen notwendige Trocknungsphase. Zeitersparnis und Vermeidung von Reklamationen durch Verschmutzung oder Beschädigung der Zarge an der Baustelle sind die Folge.

Design – auf die Feinheiten kommt es an
Mit einer Zargengeometrie wie der von Holzzargen harmoniert die VarioFix optisch gut mit bereits verbauten Holzzargen und verfügt dabei nicht über die bei Holzzargen üblichen Gehrungsschnitte im Eckbereich der Zarge.

Die Zarge ist pulverendbeschichtet in RAL 9016 (Verkehrsweiß) passend zu Hörmann Holz-Innentüren mit robuster Duradecor Weißlack Oberfläche sowie in RAL 9010 (Reinweiß) passend zu allen herkömmlichen Holztüren am Markt oder auch grundiert verfügbar. Die Normzargen sind innerhalb von fünf Tagen lieferbar und eignen sich so auch für flexible Montagetermine. Die VarioFix Zarge ist auch individuell in RAL nach Wahl, je nach Anforderung mit verdeckt liegenden Bändern oder mit einem hochwertigen Edelstahl Schließblech lieferbar.

Preisleistungsvorteil VarioFix – ein preisgünstiger Alleskönner
Im Vergleich zu zweischaligen Normstahlzargen ist die VarioFix Zarge rund zwanzig Prozent günstiger. Auch ein Vergleich zu Holzzargen kann sich lohnen: bei höherer Robustheit und Designvorteilen ohne sichtbare Gehrungsschnitte liegt die VarioFix Zarge je nach Ausführung der Holzzarge meist auf ungefähr gleichem Preisniveau.